Neue Programme in Bayern

DAB+ in Bayern ist in! 15 Prozent der bayerische Bevölkerung nutzt diesen modernen Verbreitungsweg unterdessen, der als potentieller UKW-Nachfolger gesehen wird. Kein Wunder, dass unterdessen immer mehr Programme auf DAB+ setzen. So zum Beispiel in Augsburg. Dort wurden 2 neue Senderplätze von der BLM an folgende Anbieter im Ausschreibungsverfahren mittels Lizensierung vergeben:

  • Radio Schwabmünchen – Ein Programm für die gleichnamige Stadt im Süden Augsburg mit regionalen Informationen und abwechslungsreicher Musik. Sendestart war bereits 2017 im Internet. Laut der Homepage des Senders soll es auf Kanal 9C am 01. August los gehen
  • Radio Fantasy Classics – Laut BLM soll sich das Programm an die Zielgruppe 30+ wenden. Bei Fantasy Classics handelt es sich um einen Ableger von Radio Fantasy, welches bereits für Augsburg Stadt und Land über UKW und DAB+ sendet. Bereits on air ist der weitere Tochtersender Fantasy Lounge

Und der nächste Anbieter könnte noch in diesem Jahr dazu kommen. Wie die bayerische Landeszentrale für neue Medien am 18.07. bekannt gab, startete am gleichen Tag für die DAB+ Regionalnetze München, Augsburg, Nürnberg und Ingolstadt, sowie für die geplanten neuen Netze Allgäu (voraussichtlich ab Dezember 2018) und Voralpenland (voraussichtlich ab Januar 2019) eine Ausschreibung für einen Programmplatz über 60 CU(entspricht ca. 80 kbps). Der Anbieter soll in allen o.g. Netzen auf Sendung gehen. Die Bewerbungsfrist endet am 16.08.

You might like

About the Author: D. Martens